Kosmetikpinsel

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Qualität der Schminkpinsel ist entscheidend

Ob ein Make-Up perfekt und makellos gelingt, hängt auch von der Qualität der Schminkpinsel ab. Für das Augen-Make-Up stehen verschiedene Kosmetikpinsel zur Verfügung ebenso wie für den Teint. Verwenden Sie den passenden Pinsel, können Sie mit Leichtigkeit ein zauberhaftes Make-Up zaubern. Doch was ist bei Rougepinsel, Lidschattenpinsel und Co eigentlich zu beachten und wodurch zeichnen sich qualitative Kosmetikpinsel aus?

Verschiedene Lidschattenpinsel für perfektes Augen-Make-UpWelche Kosmetikpinsel braucht man?

Ein luxuriöses Pinselset ist sicher der Traum einer jeden Frau. Die Sets enthalten je nach Ausführung meist vier, neun oder deutlich mehr Kosmetikpinsel. Möchten Sie ein solches Set erwerben, sollte der Preis plausibel sein. Sehr gute Schminkpinsel haben ihren Preis und ein Set bestehend aus dreißig oder mehr Pinseln für 50 Euro kann keine Qualität mit sich bringen. Wir bevorzugen und empfehlen daher den Einzelkauf oder die Anschaffung kleinerer Sets von sehr guten Marken. Einzelne Pinsel oder kleinere Pinselsets können jederzeit individuell durch weitere Schminkpinsel komplettiert werden. Für den Einstieg empfiehlt sich eine erste Basisanschaffung, die nachfolgende Kosmetikpinsel enthalten sollte:

    • Lidschattenpinsel von MACFoundationpinsel
    • Concealerpinsel
    • Lidschattenpinsel (am besten in 2 verschiedenen Größen)
    • Lidschattenpinsel zum Verblenden
    • Eye Liner Pinsel
    • Augenbrauenpinsel
    • Puderpinsel
    • Blush-Brush

Individuell der Vorliebe entsprechend kann auch ein Stippling Brush für den Auftrag der Flüssigfoundation gewählt werden. Keinesfalls sollte für Rouge und Puder der gleiche Schminkpinsel verwendet werden, weil Reste des Rouges beim nächsten Schminken unbeabsichtigt verteilt würden. Für die zauberhaft schöne Gesichtsröte sollte immer ein separater Rougepinsel genutzt werden.

Hochwertiger Kosmetikpinsel für perfektes Make-UpWas muss ein guter Kosmetikpinsel können?

Nicht jeder Kosmetikpinsel eignet sich gleichermaßen gut, weshalb es wichtig zu wissen ist, welcher Pinsel welche Eigenschaften mit sich bringen soll. Die Annahme, dass ein Schminkpinsel besonders weiches Haar haben muss, ist zwar geläufig, aber nicht grundsätzlich richtig. Allzu weiche und fluffige Pinsel wie etwa der Rougepinsel nehmen zuviel Produkt auf und so ist das Misslingen des Make-Ups beinahe schon garantiert. Entscheidend bei der Qualität ist darum, dass das Pinselhaar eine gewisse Festigkeit und Spannung aufbringt. Die Pinselhaare beim Lidschattenpinsel sollten möglichst eng in den Schaft eingearbeitet sein, während etwa der Rougepinsel einen durchaus breiteren Haarstand haben darf. Ein großer Puderpinsel darf hingegen durchaus weich und fluffig sein, da es für das Abpudern vorteilhaft ist, wenn der Pinsel den Puder sehr sanft und weichgezeichnet auf die Haut legt. Ein guter Puderpinsel nimmt den Puder tief in sich auf, um ihn nach und nach abzugeben.

Kosmetikpinsel aus Echthaar oder synthetischem Haar?

Lange Zeit galten nur Kosmetikpinsel aus Echthaar als qualitative Schminkpinsel und solche aus synthetischem Haar als minderwertig. Inzwischen stehen Synthetikpinselhaare den Echthaarpinseln in nichts mehr nach. Innovative Synthetikhaare gelten zum Teil sogar als die besseren, da sie mit gewünschten Eigenschaften gefertigt werden. Aus ethischen Gründen legen viele Frauen großen Wert darauf, dass beispielsweise Rougepinsel oder Lidschattenpinsel aus Synthetikhaar gefertigt werden. Kosmetikpinsel aus Kunsthaar sind bei gleich guter Qualität in der Regel günstiger als Schminkpinsel aus Echthaar, weshalb es uns sinnvoll erscheint, Pinsel aus synthetischen Materialien wie etwa Toray, Tynex, Peron, Nylon usw. zu bevorzugen.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Post Comment